JUPITER<br>Der LKW 7 t gl (6x6) KHD Jupiter und seine Varianten in der Bundeswehr JUPITER<br>Der LKW 7 t gl (6x6) KHD Jupiter und seine Varianten in der Bundeswehr JUPITER<br>Der LKW 7 t gl (6x6) KHD Jupiter und seine Varianten in der Bundeswehr JUPITER<br>Der LKW 7 t gl (6x6) KHD Jupiter und seine Varianten in der Bundeswehr JUPITER<br>Der LKW 7 t gl (6x6) KHD Jupiter und seine Varianten in der Bundeswehr
 
Für eine größere Ansicht das Bild anklicken!
 
Nummer der Publikation: Nr. 5044

JUPITER
Der LKW 7 t gl (6x6) KHD Jupiter und seine Varianten in der Bundeswehr

Der LKW 7 t gl (6x6) KHD Jupiter zählt zu bekanntesten mittleren LKW der frühen Jahre der Bundeswehr und somit zum Urgestein deutschen Militär-LKW-Baus. Der Jupiter diente hauptsächlich dem Materialtransport bis zu einer Nutzlast von 7 t auf der Strasse und im Gelände. Darüber hinaus wurden Varianten dieses Typs als Abschlepp-, Berge- und Instandsetzungsfahrzeug, als Sattelzugmaschinen mit verkürztem Fahrgestell, als Zugmaschinen für Anhänger und Sonderanhänger sowie Geschütze, als Kipper-LKW, als Tankwagen, als Feuerlöschfahrzeuge und als LKW mit verschiedenen Sonderaufbauten eingesetzt. Vorliegende Publikation behandelt die Varianten und den Einsatz des Jupiter in der Bundeswehr von 1960 bis ins neue Jahrtausend in zahlreichen bisher unveröffentlichten Bildern.

Anzahl Fotos und Illustrationen:
Durchgehend mit 69 Farbfotos, 71 Schwarz-Weiß Fotos und 36 Grafiken bebildert
Text - Sprache:
Komplett Deutsch
Seitenanzahl:
64



Facebook


Preis: 14.95 Euro (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)

> Die Publikation in den Warenkorb legen.





Hier können Sie kostenlos den aktuellen Katalog von TANKOGRAD Publishing herunterladen.

NEUHEITEN

Publikationen suchen

Warenkorb

In Ihrem Warenkorb befinden sich momentan noch keine Artikel.

Die Publikation in den Warenkorb legen.

Tankograd bei Facebook

> zum Facebook-Auftritt

Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuerscheinungen.

> mehr

Autoren gesucht

Sie würden gerne als Autor im Militärfahrzeugbereich arbeiten?

> mehr